4. Arnsberger Nachhaltigkeitsfestival 2021

SCHLABBERKAPPES digital

Das Arnsberger Nachhaltigkeitsfestival #Schlabberkappes fand aufgrund der unklaren Pandemiesituation auch in diesem Jahr leider nicht wie geplant im Mai statt. Aus Rücksicht auf mögliche Nachholtermine von Vereinen und Institutionen findet das 4. Nachhaltigkeitsfestival jetzt im Zeitraum vom 20. bis 25. September als Aktionswoche statt – parallel zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit sowie der Europäische Nachhaltigkeitswoche. Mit der Aktionswoche bieten sich Räume für neue Schwerpunkte, Projektideen und für Aktionen in Schulen und Kitas.

Sollten Ende September keine Präsenzveranstaltungen möglich sein, werden die geplanten Events wieder digital angeboten. Ein neuer Termin für 2022 steht noch nicht fest.

Logo Schlapperkappes

4. Arnsberger
Nachhaltigkeitsfestival 2021

SCHLABBERKAPPES Digital

Das Arnsberger Nachhaltigkeitsfestival #Schlabberkappes fand aufgrund der unklaren Pandemiesituation auch in diesem Jahr leider nicht wie geplant im Mai statt. Aus Rücksicht auf mögliche Nachholtermine von Vereinen und Institutionen findet das 4. Nachhaltigkeitsfestival jetzt im Zeitraum vom 20. bis 25. September als Aktionswoche statt – parallel zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit sowie der Europäische Nachhaltigkeitswoche. Mit der Aktionswoche bieten sich Räume für neue Schwerpunkte, Projektideen und für Aktionen in Schulen und Kitas.

Sollten Ende September keine Präsenzveranstaltungen möglich sein, werden die geplanten Events wieder digital angeboten. Ein neuer Termin für 2022 steht noch nicht fest.

Logo Schlapperkappes

Markstände digitalisiert: Nachhaltige Projekte, Initiativen, NGOs und Anbieter von fairen, regionalen und ökologischen Produkten aus Arnsberg und der Region

Online-Kurse und Workshops zu verschiedenen Themen wie Energie & Klimaschutz, Open Source und Nachhaltigkeit im Alltag
(z.B. zu Fair Fashion oder plastikfreier Alltag)

Auch die Festivalbühne geht online. Wir freuen uns sehr, das erste Reggae-Konzert auf dem Tiggeshof: In Ainkhausen werden ab 17:45 Uhr Uwe Banton & Andrew Murphy, Urgesteine der deutschen Roots-Reggae-Szene, in einem Special zum #Schlabberkappes zu sehen sein.

Warum eigentlich „Schlabberkappes“?

Im westfälischen Begriff „Schlabberkappes“ finden sich die Zielsetzungen des Festivals wieder: „Etwas schlabbern“ im Sinne nachhaltiger Ernährung und eines nachhaltigeren Lebensstils. Insbesondere im Hinblick auf lokale, faire Lebensmittel und Produkte. Der „Kappes“ im sprichwörtlichen Sinne steht für dass „unsinnige, sinnfreie“. Für was Visionen ja oftmals (fälschlicherweise) gehalten werden.

Die Globalen Nachhaltigkeitsziele

Was sind die SDGs?
Um die Welt nachhaltiger zu gestalten, haben alle Länder der Vereinten Nationen sich 17 Ziele gesetzt. Die Vereinten Nationen sind ein Zusammenschluss von 193 Ländern der Erde. Diese sind in der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ festgehalten. Diese Nachhaltigkeitsziele werden auch „Sustainable Development Goals“ genannt. Diese Ziele sollen bis 2030 von allen Ländern erreicht werden. Sie sind unteilbar und bedingen einander. Diese SDGs betrachten besonders benachteiligte Bevölkerungsgruppen. Die Welt soll dadurch gerechter, gesünder, friedlicher und sozialer gestaltet werden.

Die SDGs umfassen alle 3 Dimensionen von Nachhaltigkeit: Soziales, Wirtschaft und Umwelt. Dabei geht es um fünf Botschaften: Mensch, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft.
Alle Menschen sollen in der Lage sein, in einer sozial gerechten Welt zu leben. Sie sollen gute Bildung erlangen können. Und sie sollen menschenwürdige Arbeit haben.
Hier sieht man alle 17 Ziele:

Keine Armut

Kein Hunger

Gesundheit und Wohlergehen

Hochwertige Bildung

Geschlechtergleichheit

Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

Bezahlbare und saubere Energie

Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftsraum

Industrie, Innovation und Infrastruktur

Weniger Ungleichheit

Nachhaltige Städte und Gemeinden

Nachhaltige/r Konsum und Produktion

Massnahmen zum Klimaschutz

Leben unter Wasser

Leben an Land

Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Mehr Informationen gibt es auf www.17ziele.de

Nachhaltig

Auch diese Webseite wird nachhaltig gehostet

Fair

alle Workshops und Informationen werden heute kostenlos zur Verfügung gestellt

regional

Alle Teilnehmer kommen aus der nahen Umgebung

Markt DER MÖGLICHKEITEN

Strohditorium

FestivalBühne

Stimmen aus 2019

„Nachhaltiges Handeln und Denken sind allen Bereichen unseres Lebens unersetzlich. Wer nicht nachhaltig agiert, lebt auf Kosten künftiger Generationen.“

Ralf Paul Bittner – Bürgermeister der Stadt Arnsberg

„Ich finde das Schlabberkappes super, weil es Mut auf die Zukunft macht!“

 

Klaus Fröhlich, Zukunftsagentur | Strategie  Stadt Arnsberg:

„Das Schlabberkappes ist deshalb so wichtig, weil es die ganze Vielfalt der Nachhaltigkeit in Arnsberg und der Region aufzeigt!“

 

Sebastian Witte, Zukunftsagentur | Strategie Stadt Arnsberg:

„Das Schlabberkappes ist echt super, weil das Festival das beste Beispiel ist, dass Nachhaltigkeit richtig Spaß macht.“

Iris Hermansk
BNE-Regionalzentrum HSK, Waldakademie Vosswinkel im WILDWALD VOSSWINKEL
(Projektkoordination Bildung für nachhaltige Entwicklung)

„Ein Eintopf Schlabberkappes ist wie die Energiewende: viele Zutaten und ein guter Koch oder Köchin machen Appetit und sichern die Versorgung“

Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie, Verbraucherzentrale NRW

„Das Schlabberkappes ist super, weil es die Möglichkeit bietet, die Vielfältigkeit zum Thema Nachhaltigkeit in unserer Stadt sichtbar zu machen“

Sylvia Hölter, Projektmanagement im „Bildungsbüro“ der Stadt Arnsberg Zukunftsagentur | Strategie Bildung

das Schlabberkappes ist super, weil ich so einen sehr guten Überblick über nachhaltige Angebote in meiner Stadt erhalte.“

Lars Morgenbrod, Smart City Manager Stadt Arnsberg:

„Ein Kohlkopf stand bisher unbeachtet auf dem Feld, jetzt wird er ein bedeutsames Nachhaltigkeitssymbol – für Arnsberg und die ganze Welt!“

Carsten Peters, Energieberater der Verbaucherzentrale NRW für Arnsberg